Marszalek Architekten Perchtoldsdorf Marszalek Architekten Perchtoldsdorf

HYPER-X
THEME

FIND US

Hanway Square 16,
London, England

LET’S TALK

hello@royalflush.com
+43 (0) 4213 215 235

Siegfried Ludwig Halle – Perchtoldsdorf

Multifunktionale Gesamtanlage, bestehend aus Kletterzentrum, Restaurant, Mehrzweckhalle und angeschlossenem Freizeitzentrum, bei der die einzelnen Funktionsbereiche trotz komplexer Anforderungen synergetisch zusammenwirken. Die unterschiedlichen Nutzungsbereiche lassen sich bis hin zu den Freiflächen großzügig öffnen und zu einem weitläufigen Veranstaltungsgelände transformieren;

  • Sporthalle für Schulsport, Vereinssport, nationale und internationale Wettkämpfe;
  • Fassungsvermögen für Großveranstaltungen bis zu 1000 Personen;
  • Zuschauertribüne mit 318 Sitzplätzen und ca. 82 Stehplätzen;
  • Garderoben für sechs Mannschaften; Zentral situierte und speziell ausgestattete barrierefreie Garderobenanlage;
  • Kletterzentrum für Training, nationale und internationale Wettkämpfe; Höhe der Vorstiegswände – 18 Meter; Boulderräume auf drei Ebenen
  • Einzigartige 14,4m hohe Mobile Schallschutztrennwand;
  • Restaurant mit Panoramaverglasung zur Kletterhalle;
  • Niedrigenergiebauweise;

Gebäudekonzept

Das Gebäude verbindet das räumlich flächige Angebot einer Dreifachsporthalle mit dem einer vertikal orientierten Kletterhalle. Durch seine Hanglage integriert es die beiden nutzungsbedingt sehr großen Raumvolumina der Hallen in den niedrig und kleinteilig bauenden urbanen Kontext ohne diesen zu dominieren. Die Fassadenfront nimmt die horizontale Linienführung der benachbarten Häuser mit ihren historisch gewachsenen Unregelmäßigkeiten auf und transformiert diese in die freie Strukturierung der modernen Metallfassade.

Mehrzweckhalle

Erst nach dem Eintritt in das Gebäude offenbart sich das enorme Nutzvolumen der Hallen. Der Zugang erfolgt dabei über eine weitläufige Kommunikationszone auf Erdgeschossebene – die Hallenfläche selbst ist im Untergeschoss angeordnet. Durch diese Anordnung wird dem Besucher eine optimale Sicht auf das Hallengeschehen geboten. Mit einer lichten Höhe von mindestens 9m ist die teilbare Halle für nationale und internationale Sportwettkämpfe bestens geeignet.

Kletterzentrum

Das Kletterzentrum bietet neben den 18m hohen Vorstiegswänden in der großen Kletterhalle auch abwechslungsreiche Boulderflächen auf drei Ebenen. Auf ca. 400m2 Grundfläche werden 150 verschiedene Routen mit ca. 1200m2 Kletterwandfläche für den Vorstieg und ca. 300m2 Boulderfläche geboten. Für Wettkämpfe wird die Mobile Trennwand zur Sporthalle geöffnet, wodurch die Sporthallenfläche dann als großzügiger Zuschauerbereich mit besten Sichtverhältnissen zur Verfügung steht.